Paarberatung - gönnen Sie sich die Chance auf positive Veränderung!

Ablauf der Paarberatung

1. Gespräch

  • Kennenlernen
  • mein Verständnis von Beratung
  • Ihr Thema - Was ist Ihr Ziel?
  • Passen wir zusammen?
  • Gehen Sie Ihren Weg mit mir?
  • Vertrag schließen
  • Ausblick über den Ablauf  

Knoten-Lösen-Prozess 1-6 Monate

In diesem Prozess:

  • kommunizieren Sie ohne Bewertung, geben wertschätzendes Feedback, hören Sie zu
  • erkennen Sie gemeinsame Werte, Überzeugungen, Bedürfnisse, Ziele
  • lassen Altes los, lernen Neues und  integrieren es in Ihren Alltag
  • erkennen Sie was hinter dem Konflikt steckt
  • finden Rituale, Spielregeln...

Endgespräch

  • Rückblick auf den Prozess
  • was ist Neues hinzugekommen, Altes verschwunden
  • Was wünschen Sie sich für Ihre Partnerschaft zukünftig?
  • Dranbleiben - wie geht das?
  • oder aber auch: Wie trennen Sie sich positiv und wertschätzend?
  • Ihr Feedback an mich 

Das 1. Gespräch beruht auf Freiwilligkeit - Sie geben, was Ihnen das Gespräch wert ist.

 

4 Sitzungen a 1,5 Stunden im wöchentlichen Setting online - Ihr Invest: 800 €

 


Meine Methoden aus Familientherapie, Mediation und anderen Weiterbildungen:

Mit dem gewonnenen Erfahrungsschatz aus einer 3jährigen systemischen, lösungsorientierten Kurzzeittherapie-Ausbildung begleite ich Sie wertschätzend in Ihrem Paarprozess.

 

Methoden, die ich anwende: Zirkuläre Fragen und Skalierungsfragen, Herausarbeiten positiver Aspekte, Reframing, Paradoxe Intervention, Hausaufgaben, Geschichten zum Auflösen von Widerständen, Frage nach Ausnahmen, Fokus auf Optionen, Möglichkeiten und Ressourcen, Beziehungs- und Organigrammarbeit, Reflecting Team, Skulpturarbeit, Aufstellungen...

 

In der Mediatoren-Ausbildung kam ich in Kontakt, wie Konflikte beigelegt werden können. Die Konfliktpersonen gelangen mit meiner allparteilichen Unterstützung zu einer gemeinsamen Vereinbarung, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Ich treffe dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, ich bin lediglich für das Verfahren verantwortlich.

 

 

Das rundet mein Profil ab: Verhaltensmodelle wie das DISG, das Enneagramm, die Transaktionsanalyse, diverse Kommunikations- und Konflikttools und ganz viele Erfahrungen, Begebenheiten aus meinem Leben haben mich zu der Frau gemacht, die ich bin.